Rückblick – Hobo auf der Fashion Week in Berlin

Hobo Stiefeletten Lizzy auf der Ethical und Green Fashion Show in Berlin 2017 

Für die Modebrache gibt es wohl kaum eine aufregendere Zeit im Jahr als die Fashion Week.

In diesen paar Tage tummeln sich in der deutschen Hauptstadt zweimal im Jahr Einkäufer, so gut wie alle großen und kleineren Modelabels, Fashion Designer, Models, Blogger, Influencer und Modebegeisterte.

Die Fashion Week ist laut, bunt, intensiv, nervenzehrend, aufregend und unheimlich spannend.

Innerhalb kürzester Zeit trifft man duzende verschiedene interessante Menschen von den unterschiedlichsten Firmen, mit den unterschiedlichsten Styles, Gedanken und Ideen. Man tauscht sich aus, lässt sich inspirieren, begeistern und bewundert diverse Kollektionen unterschiedlicher Marken und Labels der kommenden Saison.

Wenn man im Einkauf für seinen eigenen Laden oder eine Firma tätig ist, läuft man sich die Füße wund, lässt zur Not sogar das Mittagessen sausen um so viel wie möglich aufzusaugen, nichts zu verpassen und möglichst viele Kollektionen von einem schon bekannten und auch interessanten neuen Firmen zu betrachten. Es wird eine Vorauswahl getroffen: Was passt zum Laden, wie ergänzen sich die unterschiedlichen Kollektionen der verschiedenen Firmen, und wie möchte man sich selbst präsentieren und auftreten?

Das Angebot der Fashion Week in Berlin ist riesig, so dass es einem schwerfallen kann, zu selektieren und vor allem sich zu entscheiden was man als wichtig ansieht und was nicht. Welche Messe besucht man, welche Show möchte man sehen, welche Party ist die richtige?!

Auch für Firmen und Marken die auf der Fashion Week ausstellen, stellt sich die Frage wo man am besten hinpasst. Das heißt, bei einem wirklich großen Angebot von Messen und Shows, muss man sich als Marke die Frage stellen welche Messe mit welchem Markenumfeld am besten zu der eigenen Firmenphilosophie und dem eigenen Markenauftritt passt.

Denn nicht jede Messe gleicht der anderen. Jede Messe verfolgt ihr eigenes Konzept und soll unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.

Einige Firmen lösen dieses etwas knifflige Problem, indem Sie einfach auf mehreren Messen gleichzeitig ausstellen, um möglichst viele Menschen und unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen.

Mit Hobo sind wir seit zwei Saisons auf der „Ethical und Green Fashion Show“ zu sehen. Dies ist eine Fashion Show wo sich kleinere und größere Firmen im alten Postbahnhof von Berlin präsentieren, die entweder Grüne Mode oder/ und Fair Trade Mode anbieten.

Wir haben uns ganz bewusst für die „Ethical und Green Fashion Show“ entschieden da wir finden, dass wir dort mit unseren Schuhen sehr gut hinpassen.

Eine faire Produktion verfolgen wir schon seit Gründung (vor über 30 Jahren) in Portugal und auch im Bereich „Green“ sind wir dabei, uns immer breiter und besser aufzustellen und zu entwickeln. Dieses tun wir,  indem wir alternative, zum Beispiel pflanzlich gegerbte und damit giftfreie Ledersorten verwenden und auch in unserer Sohlenproduktion in den Bereich Recycling von Materialien hineintauchen.

Die Show an sich ist kleiner und meiner Meinung nach individueller aufgestellt als anderen Shows die Zeitgleich in Berlin stattfinden. Alles ist etwas auf dem Boden gebliebener und bewusster. Hier interessieren sich die Menschen für Mode, die übrigens nicht unbedingt „Öko“ aussehen muss, nur weil Sie bewusst hergestellt wird, und gleichzeitig für Ihre Umwelt und Mitmenschen.

Trotzdem sind natürlich auch die anderen Shows, Event und Messen super spannend. Ich finde es unheimlich aufregend, wie während der Fashion Week Berlin von der Mode überwältigt wird und zu sehen, was die kommenden Saisons im Fashion Bereich zu bieten haben, welche Trends im Aufschund sind, welche Blogger und Influencer welche Firmen unterstützen und welche Kaufhäuser um Exklusivrechte feilschen um sich möglichst einen bestimmten Trend zu sichern.

Faszinierend ist, dass die Mode nicht aufhört sich zu drehen und immer wieder neu zu erfinden,  Mode hört nicht auf zu leben.

„Der Mode entkommt man nicht. Denn auch wenn Mode aus der Mode kommt, ist es schon wieder Mode.“ – Karl Lagerfeld

The Cubes – Eindrücke von der Premium während der Fashion Week 2017

Eindrücke aus dem Kühlhaus – Premium in Berlin zur Fashion Week 2017

Messestände auf der Selvedge Run in Berlin zur Fashion Week 2017

Alter Postbahnhof kurz vor 10 Uhr vor öffnung der Ethical und Green Fashion Show 2017 in Berlin

Merken

Merken

Merken

2 comments

  1. Luise sagt:

    Danke für diesen tollen Bericht von der Fashion Week! Und echt schöne Fotos.

    Lg Luise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Official Hobo Instagram